• Paar- & Familientherapie  ​   ​​​​Beziehungsprobleme

          Eheprobleme...

  • Paar- & Sexualtherapie  
    • ​​Vaginismus
    • Luststörungen
    • Erektionsstörungen
    • Sexuelle Orientierung...
  • interkulturelle Therapie
  • Sexualpädagogik
  •  & Fortbildung 
    • ​​für Pädagogin*innen
    • für Eltern

 

 



Praxis für Psychotherapie

Meral Renz

Kontakt

Rufen Sie an

 

+49 1632445390

 

oder schreiben Sie unter:

 

meral.renz@web.de

 

www.sexualtherapie-info.de





Veröffentlichungen

Buch: Sexualpädagogik in interkulturellen Gruppen

 

Sexualpädagogik in interkulturellen Gruppen

Verlag an der Ruhr

Eigenschaften

Klasse 5 bis 13
Bereiche/Fächer Naturwissenschaften
geeignet für Weiterführende Schulen
Seitenanzahl 200
Format A4 - hoch
Ausstattung Paperback
ISBN13 978-3-8346-3548-8

http://www.verlagruhr.de/sexualpaedagogik-in-interkulturellen-gruppen-4226.html

https://www.youtube.com/watch?time_continue=196&v=U5svlC4chHo

 

Sexualunterricht mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturen ist immer eine Herausforderung – und derzeit vor dem Hintergrund der Flüchtlingszuwanderung aktueller und wichtiger denn je. Doch wie schafft man es, Jugendliche in interkulturellen Gruppen aufzuklären, ohne Tabus und die Gefühle der jungen Heranwachsenden zu verletzen und ohne die Akzeptanz der Eltern zu verlieren? In diesem Buch erhalten Sie konkrete Hilfen – in Form von ausführlichen Hintergrundinformationen für Sie und direkt einsetzbaren Kopiervorlagen und Übungen für die Hand Ihrer Schüler. Mit den Materialien lässt sich das Thema Sexualität auf unterschiedlichen Ebenen und mit Achtung vor den jeweiligen religiösen und kulturellen Besonderheiten erarbeiten. Neben der eigentlichen Aufklärung bilden v. a. auch Liebe, Gefühle, Wünsche, Pläne und die eigene Identität den Ausgangspunkt für die inhaltliche Arbeit. Die Kopiervorlagen, Übungen und Methoden sind mit Bedacht ausgewählt und berücksichtigen sowohl die Erwartungen und Erfahrungen der Jugendlichen selbst als auch die ihrer Eltern und ermöglichen so einen sensiblen, jedoch nicht wirklichkeitsfernen Sexualunterricht.

 

 

< Neues Textfeld >>

Essener Leitlinien zur interkulturellen Psychotherapie

Interkulturalität in psychotherapeutischer Praxis, Aus- und Fortbildung, Forschung und in der Öffnung von InstitutionenYesim  Erim, Mehmet  Toker, Sanem  Aygün, Zeki  Özdemir, Meral  Renz, Ali  Kemal  Gün

 

Zusammenfassung

Diese Leitlinien befassen sich mit der Begegnung von Patienten[1] und Psychotherapeuten aus unterschiedlichen Kulturen. Sie zielen darauf ab, Psychotherapeuten mit der Notwendigkeit einer sensiblen Wahrnehmung der Interkulturalität und Diversität in allen Formen psychotherapeutischer Praxis, Weiterbildung, Lehre und Forschung vertraut zu machen. Grundlegende Informationen werden bezüglich der kulturellen Einflüsse auf Selbst- und Fremdbilder, über die Bedeutung speziellen ethnosoziokulturellen Wissens, über kultursensible psychotherapeutische Interventionen sowie über Schritte der kulturellen Öffnung in Institutionen vermittelt. Auf diese Art und Weise soll eine möglicherweise vorherrschende puristisch-psychotherapeutische Sichtweise um die Wahrnehmung kultureller Diversität und um kulturell sensitive Interventionen in der Behandlung ergänzt werden. Relevante Forschungsergebnisse und erprobtes Expertenwissen werden referiert, die Leitlinie stellt jedoch keine systematische Übersicht dar[2].

 

Schlüsselwörter

psychosozial - Psychotherapie - Migranten - muttersprachlich - interkulturell

Das vollständige Literaturverzeichnis im PDF-Format finden Sie in der Online-Ausgabe als

1 Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden die männliche Form verwendet, auch wenn beide Geschlechter gemeint sind.

2 Die Autoren der Leitlinie sind Mitglieder der Gesellschaft für türkischsprachige Psychotherapie und psychosoziale Beratung.

https://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/10.1055/s-0030-1248638 - top

 

PiD - Psychotherapie im Dialog 2010; 11(4): 299-305
DOI: 10.1055/s-0030-1248638

Standpunkte


© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York